A

Akihabara 秋葉原
Ein Stadtteil in Tokio, der bekannt ist für seine große Elektronikmeile. Hier findet ein Elektronik-Fan alles, was er braucht. Auch für Otakus ist dies ein Ort, an dem sie sich austoben können. Neben zahlreichen Spielhallen und Maid Cafes, gibt es zahlreiche Geschäfte mit Merchandise, Anime und Manga.

Amaterasu 天照大神
Amaterasu ōmikami, auch Ōhirume-no-muchi-no-kami, ist die wichtigste weibliche Gottheit (kami) im japanischen Shintō. Sie wird als die Gottheit der Sonne angesehen und gilt als Ahnin der kaiserlichen Linie. Dem Kojiki bzw. dem Nihon Shoki zufolge wurde sie von den Urgottheiten →Izanagi und Izanami geboren und regiert die „Hohe Himmlische Ebene“. Ihrem Enkel Ninigi no Mikoto übergab sie die heute als Reichsinsignien bekannten Mittel, welche die japanische Herrschaft legitimieren. Der Urenkel Ninigi no Mikotos ist der erste Kaiser Japans, Jimmu Tennō. Amaterasu wird im Inneren Schrein (Naikū) des Ise Schreins verehrt.
In den japanischen Mythen lassen sich viele Geschichten über die Gottheit finden. Besonders bekannt ist die mit ihrem Streiche spielenden Bruder Susanoo, in der sich Amaterasu schließlich in einer Hölle versteckt und herausgelockt werden muss.

Anime アニメ
Im japanischen die Bezeichnung für Zeichentrickfilme. Wird vom englischen Wort „Animation“ abgeleitet. Im Wesen versteht man darunter speziell Trickfilme japanischer Herkunft, denn Anime richten sich nicht nur an Kinder wie etwa die Zeichentrickfilme (Cartoons) aus Amerika und Europa. Sehr viele Filme finden auch bei Jugendlichen und Erwachsenen Anklang und sind speziell für Ältere gemacht.

Artbook イラスト集
Bücher mit Bildern zu Mangas/ Animes, oft mit Hintergrundinformationen des Künstlers, Storyboards, Entwürfen…

Ashigaru 足軽
Der Begriff ashigaru bezeichnet Fußsoldaten von der →Muromachi Zeit (1333-1568) bis zur →Edo Zeit (1600-1868). Sie waren günstig auszustatten und aufgrund ihrer leichten Ausrüstung schnell und beweglich. Später wurden sie besser ausgerüstet und waren besonders unter den →Daimyō beliebt. Ihre Waffen waren zunächst Bögen und Lanzen, nach ihrer Einführung 1543 vor allem Feuerwaffen.

Asuka-Zeit 飛鳥時代
Eine Zeit im japanischen Altertum (kodai), in etwa von 592-710. Namensgebend für diese Zeit ist die Stadt Asuka, dem Hauptsitz des Kaiserhofes zu dieser Zeit. Es ist eine Zeit des Adels.

Azuchi 安土
Zwischen 1576 und 1579 erbaute Festung des Reichseinigers Oda Nobunaga am Ufer des Biwa Sees. Die Festung war ein Symbol des neuen Zeitalters und erstmals so gebaut, dass sie auch Feuerwaffen standhalten konnte. Sie wird als "massive Zitadelle mit einem siebenstöckigem Hauptturm, umgeben von Steinmauern und Verteidigungsbollwerken" ( Fischer Weltgeschichte) beschrieben.

Azuchi-Momoyama-Zeit 安土桃山時代
Eine Periode der Frühen Neuzeit (kinsei) in Japan, in etwa von 1568-1600. Benannt ist sie nach den Hauptsitzen zweier Reichseiniger. Der Festung von Oda Nobunaga "Azuchi" und der Hideyoshi Toyotomis "Momoyama" (Fushimi).