Ayashi no Ceres

Name: Ayashi no Ceres
Original: Ayashi no Seresu
Mangaka: Yuu Watase
Verlag: EMA Verlag
Abgeschlossen: ja
Bände: 14
Besonderheiten: typisches Watase-Ending

Story~
Am Geburtstag der Zwillinge Aya und Aki Mikage beginnt ein wahrer Albtraum. Aya verwandelt sich plötzlich nach einer Berührung mit einer mumifizierten Hand in die Himmelsfrau Ceres. Diese ist auf der Suche nach ihrem Federkleid und will sich an der ganzen Mikage-Familie für eine erlittene Schmach rächen.
Während Aya nun also mit Ceres, die dann und wann von ihr Besitz zu ergreifen versucht, gegen ihre eigene Familie kämpfen muss, scheint auch ihr Zwillingsbruder Aki nicht mehr der Alte zu sein...
Doch welche Rolle spielt der geheimnisvolle Toya bei der ganzen Geschichte? Gibt es noch weitere Himmelsfrauen? Und was hat es mit Ceres' Federkleid auf sich?
Das alles und noch viel mehr erfahrt ihr in Ayashi no Ceres !

Persönliche Bewertung:
Ich liebe Yuu Watase und ich liebe Ayashi no Ceres. Von daher kann ich beide nur empfehlen. Ihr findet hier einen bunten Mix aus verschiedenen Genres, wobei alles sehr Shojo bleibt. Vor dem Ende sollte man sich jedoch in Acht nehmen...

By Satsuki