Tubes erstellen

benutzte Version: Photoshop CS3

Hier erkläre ich euch wie man in Photoshop Tubes, oder auch PNGs genannt, erstellt. Dazu gibt es mehrere Möglichkeiten, die sich etwas in Schwiergkeit, aber auch Effektivität unterscheiden. Als Beispiel verwende ich das süße Chocobo-Bild, dass ihr auch unter den Tubes findet.

Möglichkeit 1 - Zauberstab
Eine einfache, aber meist auch sehr unsaubere Möglichkeit Tubes zu erstellen ist die mit dem Zauberstabwerkzeug. Hierbei kann es aber auch zu unsauberen Rändern mit Resthintergrund kommen. Besonders schwierig ist dieses Werkzeug bei mehrfarbigen Hintergründen oder Hintergründen mit Muster.
Der Zauberstab markiert das gesamte Bild mit einem Klick, dazu müsst ihr einfach auf den Hintergrund klicken (s. Bild, linke Seite). Auf dem Bild seht ihr aber auch die kleinen Schönheitsfehler dieser Methode (s. Bild, rechte Seite).

Möglichkeit 2 - Polygon Lasso
Zunächst vergrößert ihr euer Bild recht stark, am Besten zwischen 400-600%. Dann setzt ihr mit dem Polygon Lasso einen Anfangspunkt am Rand des Bildes. Nun geht ihr mit dem Polygon Lasso Schritt für Schritt den Rand eures Bildes ab (s. Bild, linke Seite). Dabei müsst ihr immer mal wieder Ankerpunkte setzen (einfach klicken).
Das Endergebnis sieht zwar immer nicht schlecht aus (s. Bild, rechte Seite), ärgerlich ist jedoch, dass ihr euch nicht verklicken dürft und keinen Schritt zurückgehen könnt. Ihr müsst dann immer wieder von vorn anfangen.

Möglichkeit 3 - Arbeitspfade
Als letzte Möglichkeit stelle ich euch das Tuben mit Hilfe von Arbeitspfaden mit dem Zeichenstift-Werkzeug vor. Diese Methode benutze ich selber. Sie ist zwar aufwändiger, da ihr jeden Schritt einzeln machen müsst, dafür ist sie aber auch am Saubersten und ihr könnt auch einen Schritt zurückgehen, wenn ihr euch vertan habt. Zudem könnt ihr mit dem Zeichenstift auch abrunden.
Auch hier müsst ihr das Bild zunächst vergrößern. Dann sucht ihr euch einen Anfangspunkt und geht dann wieder Schritt für Schritt mit kleinen Ankerpunkten euer Bild ab. Abrunden könnt ihr indem ihr die Maustaste gedrückt haltet und dann den Pfad langzieht (s. Bild, linke Seite). Habt ihr den Pfad geschlossen (das Bild einmal umrundet), markiert ihr ihn indem ihr auf "Pfade" klickt und dann einen Klick (mit STRG gedrückt) auf euren Arbeitspfad macht. Euer Bild ist nun ausgewählt und ihr könnt den Hintergrund löschen.