Like a Dream

Name: Like a Dream
Webby: Koriko
Bday: 28.03.2001
Thema: Information
4.5 stars 7 Votes
besuchen?

1. Kannst du dich und deine Homepage kurz vorstellen?
Hallo, ich bin Koriko, zähle bereits 28 Jährchen und habe "Like a Dream" im März 2001 gegründet. Damit ist die Page fast 10 Jahre alt, zählt zu den ältesten deutschen Boys Love/ Girls Love Seiten und ich habe immer noch nicht meinen Spaß an ihr verloren. 2001 wollte ich eine reine Boys Love Seite gestalten, da es damals kaum deutsche Pages gab, die über Shonen-Ai und Yaoi Mangas informiert haben. Ich schrieb Berichte und Rezensionen, später kommen noch Buch, - Film - und Künstlervorstellungen hinzu, ebenso Interviews und Extras und schließlich 2008 ein seperater Girls Love Bereich.

2. Wie kamst du auf die Idee eine Homepage zu machen und was gefällt dir daran?
Damals habe ich in der AnimaniA einen Bericht über Shonen-Ai gelesen und war fasziniert davon. Ich startete den Versuch im Internet nach weiteren Mangas zu suchen und fand NICHTS! Es gab kaum Infoseiten und so entschloss ich mich, selbst tätig zu werden. Ich schaltete meine Page "Korikos World" (stammt noch aus den 90ern) ab und widmete mich gänzlich den Genre Boys Love. Als in Deutschland Mangas wie "Zetusi", "Fake" und "Kizuna" erschienen und der Markt boomte, sprossen immer mehr Seiten dieses Genres aus dem Boden.
Ich arbeite gerne an der Page, da ich es liebe Berichte zu schreiben und ich mich immer über Besucher freue. Insbesondere, wenn ich bemerke, wieviele Leute, die Seite kennen und wie viele mir sagen, dass "Like a Dream" ihr Einstieg in das Genre Boys Love gewesen ist.

3. Ist eine Homepage für dich nur ein Hobby oder ist es auch eine Art Pflicht regelmäßig daran zu arbeiten?
Weitestgehend ein Hobby... wenn ich keine Luft zum Schreiben von Rezensionen habe, kann es sein, dass ich wochenlang nichts von mir hören lasse. Dazu habe ich noch zu viele andere Hobbys (Zeichnen, Schreiben von Jugendbüchern, normaler Job). Dennoch versuche ich mich zumindest einmal im Monat zu melden und halbwegs regelmäßig zu aktualisieren.

4. Was macht dir am meisten Spaß und was eher nicht so?
Am meisten mag ich es Berichte zu schreiben, gleich wenn sie manchmal ein wenig sehr kritisch anmuten (und einige deswegen Angst haben mir ihre Romane oder Comics zu geben). Doch ich habe mir vorgenommen ehrlich zu sein - wenn mir etwas nicht gefällt, dann schreibe ich das auch.
Was ich weniger mag ist, dass ich es nicht hinbekomme ordentliche Graphics zu erstellen und ich das Gefühl habe, dass mein Interaktiv-Bereich so leer ist. Zudem ärgert es mich, dass mein Girls Love Bereich ebenfalls erschreckend unfertig wirkt, da es dahingehend einfach nicht soviel gibt und ich anhand der Masse an Boys Love Titeln kaum dazu komme etwas für die Girls Love Sektion zu schreiben.

5. Hast du Tipps für andere?
Das Wichtigste ist den Spaß an einer Sache nicht zu verlieren. Eine Homepage sollte in aller erster Linie Freude machen und nicht in Stress und Zwang ausarten. Sicher ist es wichtig, halbwegs am Ball zu bleiben, doch man sollte nie vergessen, dass es außerhalb des Internets noch ein wirkliches Leben gibt, dass man nicht verpassen sollte. Eure realen Freunde sollten immer an erster Stelle stehen, ebenso Familie, Schule oder Job.
Ansonsten rate ich Reviewschreibern immer ehrlich zu sein und eine Meinung stets zu begründen. Nur so kann ein Autor, Zeichner oder auch Verlag besser werden und weiterkommen. Kontrolliert euren Text nochmal oder lasst andere drüberlesen, um Rechtschreibfehler zu vermeiden und es auch für eure Besucher angenehm zu gestalten.

Interview Januar 2011